Es ist ganz toll, zu reisen, weil man so viele Dinge lernen kann.

Es ist ganz toll, zu reisen, weil man so viele Dinge erfahren kann. Es gibt so viele Kulturen auf der Erde, die man entdecken kann, dass selbst wenn man ein paar Jahre ohne Pause reisen wurde, ware das nicht genug, um alles zu sehen.

Reise
Źródło: fixar.de
Badmöbel
Autor: Franc Gardiner
Źródło: Franc Gardiner
beispiel
Metall
Autor: Patrick Strandberg
Źródło: http://www.flickr.com
In dem normallen Leben macht man immer wieder gleiche Sachen. Man muss in die Arbeit gehen, mit der Familie sprechen, auFraumen und zum Beispiel noch lesen. Oft sogar wenn man will, kann man nicht viel dazu machen, da man nicht viele Zeit hat. Jedoch weil man sich endlich fur eine Reise entscheidet, kann man die Sachen machen, an die man normallerweise nicht denkt. Wenn man eine erste Reise schafft, kann man unterschiedliche Vorstellungen haben. Es kann sein, dass man total erschrocken ist, weil es so viele Sachen zu tun gibt und so zahlreiche ganz interessante Menschen, die man kennenlernen kann. Ganz oft passiert es, dass man nicht nach Hause kommen will, weil es so super ist.
Es ist ganz super, zu reisen, da man so zahlreiche Sachen lernen kann. Es gibt aber keine richtige Definition von einer Reise – https://lot.com/be/de/mitfuhren-von-nahrungsmitteln -. Manchmal versteht man unter dem Begriff jede Situation, falls man irgendwohin fahrt, egal warum. Manche Leute glauben dagegen, von einer Reise kann man nur reden, wenn man etwas spontan ist und nicht alles gut organisiert von einem Reiseburo kriegt. In diesem Fall muss man selbst nachdenken, was man machen wird und wie die Reise ausschauen soll. Es ist sicher wert, so was zu versuchen, auch wenn man am Anfang etwas Angst hat, weil es so zahlreiche Dinge zu machen gibt.

Es ist sicherlich am besten, wenn man bevor nachliest, was man in der Stadt machen kann und sich zum Beispiel eine Liste machen, was man besichtigen will. Es ist zweifellos interessant, sich eine Reise zu schaffen, probieren Sie es zumindest einmal im Leben.